• Your Global Mobility Engineering Experts

  • IAA 2019

    Besuchen Sie uns auf der IAA! Halle 9.0, Stand B14 12.-22.09.2019

  • 50 years EDAG: Tomorrow Now

  • Neues Concept Car: EDAG CityBot

Softwareentwicklung bei EDAG – mehr, als nur Programmieren.

Ihre Blutgruppe ist C++ und Sie brennen für die Automobilbranche?

Softwareentwicklung ist für uns mehr als nur Programmieren – im Team arbeiten unsere Kolleginnen und Kollegen daran, neue Technologien auf die Straße zu bringen. Dabei ist das Denken in Systemen und die Affinität für neue innovative Lösungen besonders gefragt.

Wir arbeiten an den Schlüsseltechnologien von morgen - von Fahrerassistenz bis zum automatisierten Fahren. Mehr Komfort für den Fahrer, Reduzierung von Emissionen, optimierter Kraftstoffverbrauch und der neu erlangte Zeitgewinn sind nur einige Beispiele für die Weiterentwicklung unserer Mobilität. Werden auch Sie Teil unseres Teams und arbeiten Sie gemeinsam mit uns an den Herausforderungen der automobilen Zukunft. So wie Lisa-Marie Heil. Die Softwareentwicklerin für Embedded Systems ist seit September 2016 Teil eines innovativen Teams.

Wollen Sie wissen, was Lisa in der Softwareentwicklung bei EDAG macht?

Die Aufgabenbandbreite ist groß. Lisas Aufgabe besteht darin, anhand der vom Kunden definierten Anforderungen eine Software für spezielle Hardwarekomponenten zu entwickeln. Hört sich spannend an? Solch ein Entwicklungsprozess besteht nicht nur aus Programmieren, sondern auch darin, die genauen Anforderungen zu analysieren. Diese Architektur ist der Grundstein für die Software. Die daraus folgenden Testphasen und dadurch aufgedeckten Fehler werden in enger Zusammenarbeit mit dem Team behoben. Insbesondere im automobilen Umfeld gibt es zusätzlich noch sogenannte funktionale Sicherheitsanforderungen, um die Sicherheit im und ums Auto zu gewährleisten. Aktuell arbeitet Lisa-Marie an der Programmierung einer Software für autonom fahrende Fahrzeuge.

Das Highlight des Berufs

Besonders spannend ist für Lisa an ihrem Beruf, dass das Schreiben einer Software wie die Lösung eines Rätsels ist. Schritt für Schritt müssen die potenziellen Fehlerquellen der Software systematisch eliminiert werden. „Wenn man es geschafft hat und die Software läuft, fühlt sich diese erfolgreiche Detektivarbeit einfach großartig an.“, so Lisa-Marie über ihren Traumberuf. 

Wenn auch Sie mit Leidenschaft für das Automobil, Engagement und Enthusiasmus neue Wege gehen und an den Trends von morgen mitwirken wollen, dann bewerben Sie sich bei uns und entwickeln Sie mit uns die Mobilität der Zukunft.